Erfahrung und Innovation

Die Gesell­schaf­ter der Geschka Unter­neh­mens­be­ra­tung GmbH ind Herr Prof. Dr. Horst Geschka und Frau Mar­tina Schwarz-Geschka.

In ihrer Bera­tungs­tä­tig­keit haben sie sich ganz auf die frü­hen Pha­sen des Inno­va­ti­ons­ma­nage­ments spe­zia­li­siert. Auf die­sem Feld füh­ren sie stra­te­gi­sche Bera­tun­gen durch und über­neh­men die Kon­zep­tion und Mode­ra­tion von Inno­va­ti­ons­work­shops. Ein wich­ti­ger Bau­stein in der stra­te­gi­schen Bera­tung ist der Ein­satz der Sze­na­rio­tech­nik. Für die Bil­dung und Aus­wahl stim­mi­ger Zukunfts­bil­der (Sze­na­rien) wird seit vie­len Jah­ren die eigen­ent­wi­ckelte Soft­ware INKA ein­ge­setzt. INKA ist aus der Bera­tungs­pra­xis her­aus ent­stan­den und ist eine in lang­jäh­ri­ger Pra­xis bewährte und wei­ter­ent­wi­ckelte Software.


 


Prof. Dr. Horst Geschka

Horst Geschka ist Diplom-Wirtschaftsingenieur. Er hat an der TH Darm­stadt mit einem Thema des F&E-Management pro­mo­viert. Anschlie­ßend wech­selte er zum Battelle-Institut in Frank­furt, wo er eine Abtei­lung für Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment auf­baute und maß­geb­lich an der Ent­wick­lung einer Reihe von Inno­va­ti­ons­me­tho­den betei­ligt war; erwäh­nens­wert sind meh­rere Krea­ti­vi­täts­tech­ni­ken sowie die Sze­na­rio­tech­nik. 1983 grün­dete er die Geschka & Part­ner Unter­neh­mens­be­ra­tung und führt mit Mit­ar­bei­tern Bera­tun­gen zum Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment der frü­hen Pha­sen für Groß– und Mit­tel­un­ter­neh­men durch. Prof. Geschka lehrte an der TU Darm­stadt. Zur­zeit ist er neben der Bera­tung an einer Fern­hoch­schule im Rah­men des Mas­ter­stu­di­ums für „Tech­no­lo­gie– und Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment“ tätig.

 


Martina Schwarz-Geschka

Mar­tina Schwarz-Geschka ist Diplom-Kauffrau. Nach dem Stu­dium hat sie in der Markt­for­schungs­ab­tei­lung einer Bank gear­bei­tet. Seit 1992 ist sie für die Geschka & Part­ner Unter­neh­mens­be­ra­tung tätig, seit 1998 als Part­ne­rin. 1998 war sie Mit­be­grün­de­rin der Geschka Unter­neh­mens­be­ra­tung GmbH. Ihr Tätig­keits­schwer­punkt liegt auf den Arbeits­ge­bie­ten Sze­na­rien, Manage­ment von Inno­va­ti­ons­ideen, Inno­va­ti­ons­work­shops und Krea­ti­vi­täts­för­de­rung. Durch die Pro­jekt­lei­tung einer Reihe gro­ßer Sze­na­rio­stu­dien hat sie umfas­sende Kom­pe­tenz in der Anwen­dung der Sze­na­rio­tech­nik für stra­te­gi­sche Fra­ge­stel­lun­gen auf­ge­baut. Sie hat lang­jäh­rige Erfah­rung in der Durch­füh­rung von Inno­va­ti­ons­work­shops in Unter­neh­men. Sowohl für Sze­na­rio­tech­nik, Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment und auch Krea­ti­vi­täts­tech­ni­ken kon­zi­piert und führt sie Trai­nings durch; sie ist Refe­ren­tin der Zürich Inter­na­tio­nal Busi­ness School, Schweiz und Dozen­tin an der Wil­helm Büch­ner Fern­hoch­schule Darmstadt.

 

Weiterführende Links